クリスマスの散歩 / Weihnachtsspaziergang

Kuri­suma­su no san­po: Weih­nachts­spa­zier­gang. Die von Cha­nel aus­ge­heck­te Sur­pri­se war, Coro­na-Kon­form, ein Weih­nachts­spa­zier­gang an der fri­schen Luft. Der Treff­punkt war um 19.30 beim Sta­del­ho­fen. Eine gross­zü­gi­ge Orts­an­ga­be und so muss­te ich zuerst nach­fra­gen, wo die Weihnachtsspaziergänger.innen denn stecken. Die Ant­wort klär­te, war­um sie ver­bor­gen blie­ben: Nicht im Sack vom Samich­laus, aber im tie­fen Tan­nen­wald auf dem Sta­del­ho­fen­platz. Fehl­ten nur noch Fuchs und Hase.

Fähn­lein Fie­sel­schweif im grü­nen Walde.

Nach Berat­schla­gung und Besich­ti­gung der Schlan­ge beim Weih­nachts­dorf auf dem Sech­se­läu­ten­platz wur­de ent­schie­den, sich Rich­tung Nie­der­dorf und Glüh­wein zu ver­schie­ben. Wir fan­den eine ergie­bi­ge und preis­gün­sti­ge Quel­le. Mit viel Erzäh­len ging es wei­ter Rich­tung Gemü­se­brücke zum gros­sen Weih­nachts­baum und zwei­ten Gruppenfoto.

Das ist ein Tannenbaum.

Klei­ne Ände­rung am Fotoshooting.

Gina war kürz­lich an einer Stad­füh­rung und so betrach­te­ten wir die Hypo­kau­sten in der Ther­men­gas­se. Beim St. Peter gab es das letz­te Foto vom Ausflug.

Mir kam in den Sinn, dass am Anfang vom Renn­weg eben­falls das süs­se Getränk erhält­lich ist, was sich als unschlag­ba­res Argu­ment erwies. Erneut gestärkt konn­te der fina­le Teil der Wan­de­rung zum Lin­den­hof in Angriff genom­men wer­den. Die Stu­fen wur­den, wen wun­derts, beschwingt über­wun­den. Auf dem Lin­den­hof ent­sorg­ten wir die Übrig­bleib­sel vom Samich­laus sach­ge­recht per “natu­ral recy­cling”, indem die­se dem Stoff­wech­sel­kreis­lauf zuge­führt wur­den. Das von Rena­ta tap­fer mit­ge­schlepp­te Bier fand jedoch kei­ne Abnehmer.innen. Wahr­schein­lich dach­ten alle an das Kopf­weh, “Bier auf Wein lass sein”.

Dann war es nach 23 Uhr, die Käl­te schlich lang­sam von den Füs­sen nach oben und so sag­ten wir uns für die­ses Jahr Adieu. Was das näch­ste Jahr bringt wer­den wir sehen. Sicher ist eins: Mit Kara­te geht es leich­ter, ob im Dojo oder im Home Dojo.

Wei­te­re Betrach­tun­gen zum The­ma wird in Bäl­de Igel Stop­pel anstellen.