新しい茶帯/ Ein neuer Braungurt

Aus aktuellem Anlass zuerst etwas Japanisch…

Ata­ras­hī chai­roi beruto chao­bi… Ets­uko mach­te mich post­wen­dend dar­auf auf­merk­sam, dass Budo-Gür­tel im Japa­ni­schen als “chao­bi” bezeich­net wer­den, wäh­rend “obi” den Gurt eines nor­ma­len Kimo­nos bezeich­net. “Beruto” in Kataka­na wird ver­stan­den, wer­den Kan­ji (die Schrift­zei­chen) ver­wen­det, soll­te es eben “chao­bi” sein. Schön wenn das Lek­to­rat in Japan auf­merk­sam mitliest!

Landestraining

Am dies­jäh­ri­gen Lan­des­trai­ning in Lenz­burg bestand Cyril sei­ne Prü­fung zum Braun­gurt mit Bra­vour. Sei­ne “Kara­te vita” zeigt, dass auch Pau­sen drin liegen: 

Trai­ning Dezem­ber 1992 im Kim Dojo, Turn­hal­le beim Kunst­haus. An der Wand links sind noch die höl­zer­nen Mate­ri­al­käst­chen zu sehen. Sie dien­ten auch als Bän­ke für Interessent.innen. Dan­ke Cyril für die Fotos.

Ehrung schon früher…

Lee Wyden Cup 1992

… und heute

10.12.2022: Cyril wird Braungurt

Die Kim Dojo Delegation

Es waren noch wei­te­re Kim Dojo Kara­te­ka am Lan­des­trai­ning anwesend:

Geschafft, Trai­ning und Kyu Prüfung