Shihan Enduro Kawazaki

kimtransparent1-16

Spezialtraining mit Shihan Enduro Kawazaki

Heute abend findet um 19.30 in unserer Halle ein überraschend angesetztes Spezialtraining statt! Durch die Vermittlung von Sugimura-Sensei konnte der Vorstand Shihan Enduro Kawazaki für ein Gasttraining verpflichten. Den älteren Karatekas unter uns muss Shihan Kawazaki nicht mehr vorgestellt werden. Für diejenigen, welche ihn nicht kennen, hier einige Stationen seines Karate-Lebenslaufes:

  • Geboren am 15.9.1940 in Tokio
  •  Begann in jungen Jahren mit der Übung des Kendo und Judo
  •  Erhielt mit 16 Jahren den schwarzen Gurt in beiden Disziplinen
  •  Studierte Wirtschaftswissenschaften an der Takushoku Universität in Tokyo und begann dort unter mehreren Shihan mit dem Training des Shotokan-Karate
  •  Er trat 1958 dem JKA als Instruktor bei
  •  1980 zog er in die USA und verbreitet dort Shotokan Karate, u.a. durch die Mitgründung der AAKF (American Amateur Karate Federation). Als Gasttrainer für Shotokan-Karate in den USA und Europa unterwegs. Durch Beziehungen mit Sugimura-Sensei auch häufige Besuche von Schweizer Karate-Dojos. Hält den 6. Dan
  •  Autor des leider vergriffenen Standardwerks „Low stances and high kicks – the true spirit of Karate Do“

Von Sugimura-Sensei haben wir auch einen kleinen Aussschnitt einer Rede

von Shihan Kawazaki erhalten, welchen ihr euch anhören könnt. Heute abend weilt Enduro Kawazaki in Zürich und wird um 19.30 ein Gasttraining geben. Der Vorstand hat die Turnhalle (trotz oder wegen den Frühlingsferien) kurzfristig organisiert (vielen Dank!). Das Training wird ungefähr 1 h 15 Minuten dauern. Für unser Dojo ist es eine Ehre, Shihan Enduro Kawazaki als Gast bei uns zu haben. Bitte sorgt dafür, dass ihr alle mit frisch gewaschenem oder wenigstens sauberen Karate-Gi erscheint. Obwohl Kim Dojo einen grossteil der Kosten für das Spezialtraining übernimmt, müssen wir von jedem Teilnehmer/Teilnehmerin einen Unkostenbeitrag von Fr. 10.– verlangen. Dies gilt für alle Kim-Dojo Mitglieder und allfällig mittrainierende Gäste. Wir haben diese Trainingsankündigung auch an andere Dojos weiter geleitet, es könnte also etwas enger als normal in der Halle sein. Wer dem Training nur zusehen will, kann dies natürlich von der „Empore“ aus tun und auch gleich ein paar Föteli für die Website machen. Ich jedenfalls werde mittrainieren. Also bis heute Abend!