Kim Dojo Zürich

Eine Sprosse weiter

… Ralph hat seine Prüfung zum 2. Dan bestanden! Nichts da dass einige Teilnehmer nervös seien, weil die Prüfung schon länger zurück liege…, wie unsere Vor-Ort Mitarbeitenden am Landestraining berichteten. Nein, er kam, tat und bestand.

Wir alle freuen uns sehr für ihn. Das hat einige Gründe: Ralph gibt während Jahren im Kim Dojo Training, das Sonntagstraining ist sein Kind und dort bekam so manche Prüfungstranspirantin wertvolle Hinweise. Als Präsident vom KDZ hält er die Flöhe im Sack und schaut, dass alles rund läuft.

… Judith hat ihre Prüfung zum 1. Dan bestanden! Sie trainierte oft am Sonntag im Kim Dojo und  in Uster bei Sugimura Sensei. Beides trug Früchte, was uns ebenfalls sehr freut. Auch, dass sie – wenn sie vollends überzeugt wurde – Training geben wird.

Beiden Prüflingen herzliche Gratulation!

Obwohl der Dan-KPI (Key Performance Index) mit 5 beeindruckend ist – im Sommerlager bekamen wir eine Jung-Danin, nachdem genau vor einem Jahr am fürs KDZ legendären Landestraining gleich 3 Damen ihr Danticket geholt hatten – ebenso wichtig ist, dass die Karateka sich wohlfühlen und nach dem Dan während Jahrzehnten dran bleiben.

Es gibt einige jüngere Mitglieder, die gerade den Virus abbekommen. Impfen zwecklos.

Nun kommt der obligate Spruch von den Bierchen. Proscht!

Am Sonntagmorgen…

Genau hingeschaut…

Judith ist durch…

Ralph auch. Än guete!

Beide zusammen, eine Sprosse im Karateleben weiter

Und zuletzt:  Fähnlein Fieselschweif