Kim Dojo Zürich

Ey, voll fett krass!

Eini­ge trai­nier­ten noch vor dem Samich­laus, was in der Retro­spek­ti­ve sinn­voll war. Und krass. Alle bega­ben sich zu Fuss zur Wald­hüt­te Zie­gel­hö­he. Für man­che die Gele­gen­heit, Zürich Nord in sei­ner gan­zen Viel­falt zu erle­ben — Züri Nord rockt kon­kret mas­siv. Kann man sich rich­tig ver­ir­ren so im Grü­nen.

Die Wald­hüt­te bie­tet Platz für 30 Per­so­nen, war chil­lig, womit auch die vom Vor­weih­nachts­stress etwas ange­spann­ten voll cre­mig blie­ben.

Alles guc­ci hier.

Zur Ent­span­nung tru­gen neben dem köst­li­chen Essen der Glüh­wein, das Bier und ein Honig­li­kör bei. Und vie­le net­te Gesprä­che. Zwi­schen­durch gab es ein Quiz auf­zu­lö­sen, z.B. was war am 6.12.1933? Ja, was wohl?

Ein kuli­na­risch-krea­ti­ver Höhe­punkt war zwei­fels­oh­ne Wendy’s Signa­tu­re Tor­te.

Kara­te Do neu inter­pre­tiert: Der Weg des vol­len Bau­ches.

Als­bald ging es auf die obli­ga­te Samich­laus-Wan­de­rung. Weil es letz­tes Jahr gemäss Dar­jia vie­le assig fan­den, so lang im Wald her­um­zu­ge­hen, wur­de die Wan­de­rung kür­zer ange­setzt. Im Bemü­hen, alles bom­be zu machen, schlug sie den fal­schen Weg ein. Ihre Homies haben ihr ver­zie­hen.

Live! Exklu­siv! Unglaub­lich! Dar­jia im Moment des Ent­set­zens. Wo sind wir???

Irgend­wie fan­den wir dann wie­der zurück.

Unheim­lich war es, miles from nowhe­re. Gut, waren wir in einer Squad.

Wie­der bei der Wald­hüt­te kam bald der Samich­laus. Wie immer mit trä­fen Sprü­chen und im Rah­men des ISCEEP (Inter­na­tio­nal San­ta Claus Exe­cu­ti­ve Exchan­ge Pro­gram) aus dem nicht ganz so hohen Nor­den.

Unlüg­bar, der Samich­laus hat recht.

Hier noch eini­ge wei­te­re Impres­sio­nen:

Bit­te nicht zucker­ber­gen!
Teil der Orga­ni­sa­ti­ons-Squad! Krass AF.

Ps: Ihr Pfo­sten ver­steht den Style nicht? Ja, der Samich­laus mein­te…

Hier die gesam­te Aus­beu­te vom 2.12.2019: