Kim Dojo Zürich

Gerhard Scheuriker im Kim Dojo

Ger­hard gab im Kim Dojo sein bei­na­he schon tra­di­tio­nel­les Gast­trai­ning. Ande­rer Stil (Kase) und ein wei­te­rer Bau­stein des schö­nen Uni­ver­sums, das sich Kara­te nennt.

Hier der Bericht von Dani zum Trai­ning:

Gehard Scheu­ri­ker hat in sei­nem Gast­trai­ning wie üblich “eige­ne Erfah­run­gen machen” zum Haupt­fo­kus gemacht. Immer wie­der kommt dabei auch zum Vor­schein, dass vor­ge­fass­te Ein­stel­lun­gen (“Ich kann das nicht”, “das ist gefähr­lich!”) die eige­ne Ent­wick­lung hem­men, eben­so wie Angst und Über­for­de­rung an sich. Die Übun­gen sol­len dar­um von den Kara­te­kas den eige­nen Fähig­kei­ten mög­lichst opti­mal ange­passt wer­den (d.h. nicht “alle machen das Glei­che”). Auf den Fotos kann man sehen, wie im Ver­lauf des Trai­nings eine Dyna­mik und Ener­gie ent­stan­den ist. Ich emp­feh­le allen ab Oran­ge­gurt, die näch­sten Gele­gen­hei­ten zu Gerhard’s Trai­ning wahr­zu­neh­men (der Vor­stand ist am abklä­ren, ob die Gast­trai­nings­fre­quenz auf 4x/a erhöht wer­den kann).

Und natür­lich gibt es auch Fotos. Neben­bei seht Ihr auch den wirk­lich schö­nen Bewe­gungs­raum im Pro­vi­treff. Man beach­te den gros­sen Spie­gel!