Kim Dojo Zürich

In einer stürmischen Nacht.…

hat Samich­laus  was mit­ge­bracht.

Der dies­jäh­ri­ge Samich­laus fand am sel­ben Ort wie 2014  statt (Pass­wort­ge­schützt, im Dojo fra­gen). In den 4 Jah­ren schrit­ten die Kim Dojo Kara­te­kas mun­ter die Farb­ska­la hoch, die Kin­der wur­den älter oder gebo­ren, aber eines blieb: Der Samich­laus.

Die­ses Jahr erin­ner­te die Sze­ne an Dani­el Düsen­triebs Hel­fer­lein. Umsonst steht Carl Barks ja nicht im Bücher­re­gal… Doch zurück zum Ernst des Lebens, der Samich­laus hat­te viel zu berich­ten, so viel, dass ab und zu das mobi­le Büro durch­ein­an­der geriet, dabei wur­de es ana­log geführt. Den Gros­sen und Klei­nen wur­de ins Gewis­sen gere­det. Lustig war fest­zu­stel­len, dass gewis­se Ermah­nun­gen nun Ande­re betraf­fen — kei­ne Ban­ge, es kamen ein­fach Neue dazu.

Dann ging es ans Ein- bzw. Haus­ge­mach­te, Raclette und Fon­due. Die Zeit ver­ging im Flug und bald waren auch die Süs­sig­kei­ten ver­drückt, der Glüh­wein war schon längst aus.

Bleibt dem Orga­ni­sta­ti­ons­team und dem Samich­laus und Schmutz­li zu dan­ken.