Niju Shiho und Bunkai im Gepäck

Rue­di Fux vom Kim Dojo Albis brach­te uns eini­ges mit. Als Haupt­gang Niju Shi­ho. Und weil das für vie­le etwas schwer zugäng­li­che Kost war wur­de das Trai­ning mit Bunkai abge­schmeckt damit das Gericht allen mundete.

Es scheint so zu sein, dass sich Katas dem geneig­ten Publi­kum durch Bunkai erschlies­sen. Jeden­falls war ein Unter­schied sicht­bar, wie die mit­tels Bunkai unter­leg­ten Sequen­zen nach dem Aus­pro­bie­ren mit dem Part­ner in der Kata aus­ge­führt wurden.

Es waren erfreu­lich vie­le Kara­te­ka in der Hal­le. Gegen­wär­tig lau­fen Bemü­hun­gen, die klei­ne Dele­ga­ti­on vom Kara­te­club Hor­ri­wil für ein Gast­trai­ning zu motivieren.

Danach ging es ins Löwen­eck, das zwei gros­se Tische für uns reser­viert hat­te und da ging der Aus­tausch bis nach Mit­ter­nacht weiter.

Fotos

Rue­di ein herz­li­ches Dan­ke­schön und bis zum näch­sten Mal. Hier die Fotos.