Kim Dojo Zürich

Yin, Yang und Autsch

Von Nicola erhielt ich diesen Bericht über das dritte Training mit Gerhard Scheuriker:

Yin Yang? Das Paar ist unzertrennlich und doch kann ein Fokus gesetzt werden. Und dieser lag im Sonntagstraining mit Gerhard Scheuriker beim Yang. Yang kann man im Karate als aktiv gebende Energie verstehen, als Angriff, der entschlossen durchgeführt wird. Yin ist im Gegenzug das Weiche, die Lockerheit die es für einen starken Angriff braucht. Dafür haben wir erstmal Pratzen geholt. Und dann kamen viele Pratzenträger auf wenige Karatekas zu, alle Pratzen sollten getroffen werden. Wir merkten schnell, je höher der Stresslevel, desto mehr verloren wir die “korrekte” Form. Darum ging es. Es ist nicht immer angezeigt, sich an der Form festzuklammern, sondern entschieden zu handeln. Nächste Übungen folgten ohne Pratzensicherheit!! Mit einem Partner, der die Aufgabe hat “durchzulaufen”. Und für den anderen Partner hiess es, ihn im richtigen Moment mit einem Zuki zu “erwischen”! Wie stimmig ist die Distanz?! Autsch!!

Danach ging es, wie beim letzten Training versprochen, mit Bunkai weiter. Hier konnten wir den vertrauten Techniken neue Anwendungen einhauchen. Auf der Wiese gab es dann sogar noch eine Fortsetzung.

Am 11.11.2018 ist Eure nächste Chance, beim Training mit Gerhard dabei zu sein! Danke Gerhard, wir freuen uns auf November!!

Und hier noch ein paar Fotos: